Orthopädische Praxis
DR. MAJA JEVTIC

Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie
Fachärztin für Allgemeinchirurgie

Liebe Patienten, um auch in der gegenwärtigen Corona-Krise eine ausreichende medizinische Versorgung sicherstellen zu können und zum Schutz unserer älteren Patienten ist die Behandlung derzeit auf akute und Notfälle beschränkt. Es ist zwingend eine Terminvereinbarung notwendig. Sollten Sie bei sich Symptome einer Infektion mit Corona-Viren (SARS-CoV-2) feststellen, wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Tel. 116117.

Sprechzeiten nach Vereinbarung:

Montag 08.00 - 12.00 Uhr, 13.00 - 15.30 Uhr
Die. und Do. 12.00 - 15.00 Uhr, 16.00 - 18.30 Uhr
Mi. und Fr. 08.00 - 13.00 Uhr
Telefon: 089 7437490
Ausserhalb unserer Sprechzeiten wenden Sie sich in Notfällen bitte an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116117
Online-Terminvereinbarung über CLICKDOC.
Clickdoc Videosprechstunde
Image Description
Was können wir für Sie tun?

Unsere Leistungen

Im Rahmen der Röntgendiagnostik setzen wir in unserer Praxis ein digitales Röntgensystem ein. Dies bietet uns die Möglichkeit einer höheren Befundungsqualität und einer Reduzierung der Strahlenbelastung des Patienten, verglichen mit analogem Röntgen auf Röntgenfilm. Ausserdem wird dabei die Gefahr von Über- oder Unterbelichtungen der Röntgenbilder verringert und eine digitale Nachbearbeitung des Kontrastes und anderer Parameter ermöglicht. Desweiteren ermöglicht die digitale Speicherung Ihrer Röntgenaufnahmen den Austausch mit mit- und weiterbehandelnden Ärzten.

Die manuelle Medizin bietet sich als nichtinvasive Diagnose- und Behandlungsform ohne Medikamenteneinsatz im Falle von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates an. Insbesondere Bewegungseinschränkungen(sog. Blockierungen) von Gelenken, der Wirbelsäule und Muskeln können mit dieser Methode behandelt werden. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

Seit Jahrhunderten wird die Akupunktur im Rahmen der traditionellen chinesischen Medizin angewendet und hat nun auch zunehmend in der westlichen Medizin Eingang gefunden. Hintergrund ist nach chinesischer Denkweise die Vorstellung, dass bei Erkrankungen der Energiefluss im Körper gestört ist. Durch das gezielte Setzen von Nadeln an Punkte im Verlauf von Meridianen (Energiebahnen) soll der Energiefluss reguliert werden.

Die Knochendichtemessung dient der frühzeitigen Erkennung einer Osteoporose (Mineralsalzminderung des Knochens) und hilft, mögliche Folgen, wie z.B. Wirbel- und Knochenbrüche und eine damit verbundene erhebliche Beeinträchtigung der Lebensqualität bis hin zur Invalidität, zu vermeiden.

In meiner Praxis wird die Knochendichte mittels DXA-Messung (auch QDR oder DEXA genannt) durchgeführt, die von den anerkannten Osteoporosegesellschaften als die genaueste und für die Verlaufskontrolle geeignetste Methode angesehen wird.

Bei diesem bildgebenden diagnostischen Verfahren, auch Sonografie genannt, ist die Belastung des Patienten im Vergleich zum Röntgenverfahren wesentlich geringer, da hierbei nur unschädliche Schallwellen zum Einsatz kommen. Sonogrofie wird als diagnostisches Verfahren in fast allen Fachgebieten eingesetzt, nicht zuletzt auf Grund der risikoarmen, nichtinvasiven und schmerzfreien Anwendung.

Der Verschleiß des Gelenkknorpels wird Arthrose genannt. In einem gesunden Gelenk wird Hyaluronsäure (wichtiger Teil der „Gelenkschmiere“) gebildet, die den Knorpel elastisch hält und für ein reibungsarmes Gleiten der Gelenkflächen sorgt. Durch mechanische und chemische Prozesse enstehen Einrisse auf der Oberfläche des Knorpels und es entwickeln sich Unebenheiten und Rauhigkeiten auf der Gelenkfläche, die zu einem vermehrten Knorpelabrieb und entzündlichen Reaktionen führen. Hierdurch wird die „Gelenkschmiere“ dünnflüssig, so dass der Schutz vor Abrieb, eine Stossdämpfung und die Ernährung des Knorpels nicht mehr gewährleistet ist. In der Folge kann es dann zu Gelenkschmerzen, Gelenkergüssen sowie einer verminderten Belastbarkeit kommen.


Unser Team

Dr. Maja Jevtic
Praxisinhaberin

DR. MAJA JEVTIC

Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie, Fachärztin für Allgemeinchirurgie.

Image Description
Arzthelferin

WERONIKA OPON

Ausgebildete Medizinische Fachangestellte

Image Description
Arzthelferin

TAMARA DIETL

Ausgebildete Medizinische Fachangestellte

Image Description
Arzthelferin

Nina Janietz

Ausgebildete Medizinische Fachangestellte

Was sollten Sie mitbringen? Was sollten Sie wissen?

Bei jedem Besuch

Als in der gesetzlichen Krankenkasse Versicherte/r bringen Sie bitte bei jedem Besuch Ihre Versichertenkarte mit, Sie erleichtern uns damit die Aufnahme und Aktualisierung Ihrer Daten in unserer Patientenkartei.


Bei Überweisung an uns durch einen anderen Arzt

Die im Überweisungsschein enthaltenen Informationen sind wichtig für eine zeilgerichtete Befundung oder Behandlung. Bitte bringen Sie diesen daher bereits bei Ihrem ersten Besuch in unserer Praxis mit.

Sollten Ihnen Befundberichte Ihres überweisenden Arztes vorliegen, bringen Sie diese bitte ebenfalls bei Ihrem Besuch mit.


Bei Inanspruchname von Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL)

Neben Barzahlung und Zahlung per Überweisung bieten wir auch die Zahlung per Giro- oder Kreditkarten aller gängiger Anbieter. Bringen Sie hierfür bitte Ihre Karte mit.

Bei Bescheinigungen

Bitte beachten Sie, daß die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für Bescheinigungen wie Schulsportbefreiungen nicht übernehmen. Wir berechnen diese Kosten daher nach der jeweils gültigen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Sie finden uns in der Jean-Paul-Richter-Str. 1 in 81369 München Sendling.

Die Buslinie 132 hält vor dem Haus, Haltestelle Friedrich-Hebbel-Strasse. Hier finden Sie Fahrplaninformationen der MVG hierzu.
Von der U-Bahnhaltestelle Partnachplatz sind es 500 m bis zur Praxis, einfach der Sachsenkamstrasse vom Partnachplatz aus folgen.